Druckkopfpatronen Vergleich Original oder Alternativ

Bei Druckerpatronen mit Druckkopf, wie die HP Nr.62 auf unseren Beitragsbild, gibt es nur im Original.

Denn ein Druckkopf ist patentrechtlich geschützt, so das es da keine Nachbauten gibt!

Wenn eine Druckkopfpatrone wie in unserem Beispiel in einer anderen Verpackungen auftaucht, dann wurde diese trotzdem von Original Druckerhersteller gebaut.
Die Firma auf der Verpackung ist nur die Befüllfirma, also die von der die Tinte in der Druckkopf Druckerpatrone ist. Was man auch daran erkennt, dass das HP Logo direkt auf der Druckerpatrone ausgestanzt oder Überklebt ist.

Man könnte dann auch von Refill Druckerpatronen sprechen, ich würde sie jedoch eher als fremdgefüllt betiteln.

Denn auch Druckerhersteller sammeln leere Druckerpatronen ein, kann man somit nicht zwingend davon ausgehen, dass eine Druckkopfpatrone in Verpackung vom Originalhersteller neu ist.

Manchmal ist der Preisunterschied zwischen dem Original Hersteller und einem Fremdbefüller nicht so groß, was an der Füllmenge liegt.

Denn die Originalhersteller füllen ihre Standard Druckerpatronen nur zu einem Drittel oder manche nur bis zur Hälfte.

Doch die Firmen wie z.B. TiDis oder Jettec füllen die Druckerpatronen voll, was dann ungefähr der wesentlich teuren XL Variante vom Originalhersteller entspricht.

Brother Tintenpatronen von TiDis

Canon Tintenpatronen von TiDis

Epson Tintenpatronen von TiDis

HP Tintenpaatronen von TiDis

Lexmark Tintenpatronen von TiDis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.