Nachfüllanleitung für Canon PGI-580/570 und CLI-581/571

So wie hier beschrieben kann man die Druckerpatronen PGI580/570 und CLI581/571 von Canon mit einer Spritze wieder auffüllen können.

Zum Refillen können die originalen Canon Tintenpatronen benutzt werden und anschließend kann die Füllstandsanzeige des Druckers deaktiviert werden.

Mit der passenden Refilltinte vom Tintendiscounter ist dies gar kein Problem und mit unserer folgenden Anleitung eine saubere Sache.

Dies ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern schont auch Ihren Geldbeutel!

Es ist kein Bohren notwendig, denn die neue Tinte wird direkt auf den Schwamm der Tintenaustrittsöffnung aufgeträufelt.

Bei dieser Refill Methode ist kein Chipresetter notwendig.

Der Chip (3) auf der Tintenpatrone ist ein empfindliches Bauteil, welches nicht berührt werden sollte.

Da es sonst zur statischen Entladung des Chips kommen kann.

Als Erstes ziehen Sie die Refillspritzen mit der entsprechende Canon Nachfülltinte auf.

Bei der schwarzen PGI-580/570 sollte man die spritze mit 9 bis 10ml aufziehen.

Und bei den farbigen CLI-581/571 reichen in etwa 4 bis 5ml Tinte.

Der Schwamm wird direkt hinter dem Tintenauslass (2) mit Tinte gefüllt.

Deshalb gelangt in die hintere schwammlose Tintenkammer keine Tinte.
Wieviel Tinte in die Patrone letztendlich hinein passt hängt von der verbliebenen Resttintenmenge ab.

Nun langsam die Tinte aus der Refillspritze auf den Tintenauslass (2) auftropfen.

Am Anfang saugt der Schwamm die Tinte sofort auf, mit zunehmender Sättigung geschieht dies immer langsamer.

Der Schwamm ist voll, wenn die aufgeträufelte Tinte in dem Tintenauslass an der Oberfläche stehen bleibt.

Es kann passieren das Tinte aus der Belüftungsöffnung (1) auf der Oberseite der Canon Tintenpatrone austritt.

Wenn zu viel Tinte aufgetropft wird oder noch viel Resttinte noch vorhanden war.

Deshalb empfiehlt es sich unbedingt eine Unterlage zu verwenden!

Die nachgefüllte Canon Tintenpatrone sollte nicht tropfen!

Deshalb den Tintenauslass (2) nach unten halten und dann den Patronenkörper vorsichtig zusammendrücken.

Die überschüssige Tinte in die Saugunterlage oder in ein Schälchen tropfen lassen.

Die nachgefüllte Canon Tintenpatrone PGI-580 oder CLI-581 kann danach wieder in den Drucker eingesetzt werden.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.